Willkommen!

Herzlich Willkommen in der Theaterklinik Lingen!

Die Theaterklinik Lingen reist mit ihren PatientInnen gedanklich aus dem Krankenhaus-Alltag heraus und für einen Moment dorthin, wo sie gerade viel lieber sein möchten. Auf ein Piratenboot? In den Zirkus? In den Urlaub? Zur Bundesgartenschau? In die Vergangenheit? Oder in die Zukunft? Und das mit einer großen Portion Spaß, Staunen, Aktivsein und vielen (neuen) Begegnungen.



Die Theaterklinik Lingen ist ein Kooperationsprojekt des Instituts für Theaterpädagogik der Hochschule Osnabrück und des Bonifatius Hospitals Lingen. Studierende der Theaterpädagogik besuchen PatientInnen des Bonifatius Hospitals um Kranksein und Krankenhaus in den Hintergrund zu rücken und Aufmunterung, Lachen, Ablenkung und Spaß zu bringen. Die Theaterklinik Lingen ist auf der Kinderstation (Station 7) und in der Geriatrischen Tagespflege (Station 23) aktiv.



Das Projekt wird durch die Kroschke Kinderstiftung und durch Spenden an das Bonifatius Hospital finanziert.

Neues aus der Theaterklinik Lingen

Die Theaterklinik ist für den Deutschen Engagementpreis 2016 nominiert!

Der Deutsche Engagementpreis ist der Preis der Preise für freiwilliges Engagement in Deutschland und ehrt herausragend engagierte Personen, Projekte, Initiativen und Organisationen. Wir bedanken uns sehr für das entgegengebrachte Vertrauen!.

Neuer Förderpartner

Die Förderperiode 2014-2016, in welcher wir durch den Forschungspool der Hochschule Osnabrück, die Klosterkammer Hannover und Spenden an das Bonifatius Hospital Lingen gefördert wurden geht Ende März zu Ende. Ab April 2016 wird die Theaterklinik für zwei Jahre neben den Spenden durch die Kroschke Kinderstiftung finanziert. Wir bedanken uns sehr herzlich!

Theaterklinik Lingen für Patienten im Bonifatius Hospital
7

Theaterklinik Lingen auf Station 7:


Theaterklinik für Kinder
23

Theaterklinik Lingen auf Station 23:


Theaterklinik für Ältere
Partner der Theaterklinik Lingen
Förderer der Theaterklinik Lingen